Menu Content/Inhalt
Home arrow Neuigkeiten
Neuigkeiten
logo_transp

600 € Steuerbonus pro Jahr für Handwerkerleistungen
Das Gesetz zur steuerlichen Förderung von Wachstum und Beschäftigung sieht u.a. vor, Arbeitskosten für die Modernisierung und Instandhaltung des Wohnraums in Privathaushalten steuerermäßigend zu berücksichtigen. Materialkosten bleiben aber außer Ansatz. Bei einem Betrag von bis zu 3.000 Euro könne im Jahr 20%, also bis zu 600 Euro, einmal pro Haushalt von der Steuer abgezogen werden.

Handwerkliche Leistungen in diesem Sinne sind z.B.

  • das Streichen und Tapezieren von Innenwänden,
  • Die Modernisierung des Badezimmers,
  • die Beseitigung kleinerer Schäden, die Erneuerung des Bodenbelags,
  • der Heizungsanlage
aber auch Aufwendungen für Leistungen auf dem Grundstück, wie z.B.
  • Garten und Wegebauarbeiten
Was wird begünstigt?
  • Begünstigt sind die Aufwendungen für den Arbeitslohn der Handwerksleistung einschließlich des hierauf entfallenden Anteils an Mehrwertsteuer, jedoch nicht die Materialkosten
Weitere Voraussetzungen für die Förderung:
  • Die Arbeitskosten und die anteilige Mehrwertsteuer müssen auf der Rechnung separat ausgewiesen werden.
  • Die Bezahlung muss unbar auf das Konto des Handwerksbetriebs erfolgen. Barquittungen werden nicht anerkannt.
Quelle: Budesministerium der Finanzen, hier klicken um das Gesetz als PDF vom Bundesfinanzministerium zu lesen